Alle Beiträge von MIT-Ko-Jue

Strukturwandel in Grevenbroich

Am Dienstag, den 19. November um 19.30 Uhr fand die Auftaktveranstaltung der MIT Ko-Jue-Gv im

ADAC Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich statt.

Mit einer hochkarätigen Besetzung, von Ralph Sterck-Geschäftsführer der ZRR, Hanno Kempermann-Leiter Branchen & Regionen der IW Consult GmbH über Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bis zu Udo Fischer-Vorsitzender des Kreisverband DGB-RheinKreis-Neuss und dem Bürgermeister der Stadt Jüchen-Harald Zillikens, wurden verschiedene Betrachtungsweisen für ein Gelingen des Strukturwandels beleuchtet.

Ein Dank nochmals an die oben genannten, die auch im Anschluss der Vorträge noch zahlreiche Fragen der ca. 40 Interessierten aus dem gesamten RheinKreis-Neuss beantworteten.

Ein gelungener Auftakt, der am 28. Januar 2020 mit der Veranstaltung- Revierknoten „Infrastruktur & Mobilität“ – Vorsitzender Dirk Brügge, fortgesetzt wird.

Vielen Dank auch an Herrn Kurt Lehmkuhl von der Presse für seinen Bericht in der NGZ vom 21. November 2019

https://rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/grevenbroich-region-wartet-auf-kohleausstiegsgesetz_aid-47292573


Von l.n.r. Stephen Haines, Harald Zillikens, Udo Fischer, Hans-Jürgen Petrauschke, Heike Troles,

Ralph Sterck, Hanno Kempermann und Klaus Lorenz.




Strukturwandel im Rhein-Kreis NEUSS

                                                                                                                                                                                                              Einladung

Der Strukturwandel im Rhein-Kreis Neuss wird immer mehr zu dem Thema.

Die MIT Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich startet am:

Dienstag, den 19.11.2019  um 19.30 Uhr

im

ADAC Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich

eine bis in den November 2020 reichende Informations- und  Diskussionsreihe um den Strukturwandel an Hand der sieben Revierknoten zu beleuchten.

Start ist diese Auftaktveranstaltung mit:

Sigrid Wolf, Regionsgeschäftsführerin DGB Düsseldorf Bergisch-Land

„Was ist aus Sicht des DGB für einen gelingenden Strukturwandel im RR notwendig?“

Ralph Sterck, Geschäftsführer ZRR

„Der Aktionsrahmen für Unternehmen im Strukturwandel des RR“

Hans Jürgen Petrauschke, Landrat Rhein-Kreis Neuss

„Strukturwandel-Erfolgreich nur im Zusammenspiel von Unternehmen und Kommunen!“

Hanno Kempermann, Leiter Branchen & Regionen, IW Consult GmbH

„Das Rheinische Revier-quo vadis. Den Strukturwandel erfolgreich kooperativ gestalten.“

Zu der anschließenden Podiumsdiskussion begrüßen wir außerdem den Bürgermeister der Stadt Jüchen, Harald Zillikens.         

Die Moderation des Abends übernimmt Klaus Lorenz, Lorenz-Kommunikation aus Grevenbroich.

Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum

15.11.2019 unter der Mail : post@cdu-rheinkreisneuss.de

oder info@haines-golf.de

Anfahrt:

Den Veranstaltungsort finden Sie unter:

ADAC Fahrsicherheitszentrum Grevenbroich

Elfgener Dorfstraße 1

41515 Grevenbroich

Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

MIT freundlichem Gruß

Stephen Haines

Landtagsabgeordnete und MIT zu Besuch im Golfclub

Im Zuge Ihrer Sommertour besuchte Landtagsabgeordnete Troles und der Vorsitzende des MIT RV Jüchen-Korschenbroich-Grevenbroich am Donnerstag, den 22. August den Golfclub Erftaue e.V. in Grevenbroich.

Stand für Frau Troles das gemeinnützige des Vereins im Grevenbroicher Schulbereich im Vordergrund, hob Haines den mittelständigen Charakter bei einem Jahresbudget von ca. 1 Mio. € und 9 Angestellten hervor.

“ Es ist schon eine große Verantwortung die der Vorstand des Sportvereins hier hat, und das alles durchgeführt von Ehrenamtlern“, so Haines.

„Unternehmen des Jahres 2019“.

Am Freitag, den 05.04.2019 kürte der MIT-Regionalverband Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich in Kooperation mit dem JU Korschenbroich zum dritten Mal das „Unternehmen des Jahres“.

Der Preis wird an regionale Unternehmen sowie Unternehmer- und Unternehmerinnen verliehen, die in den Kategorien Wirtschaftskraft, Innovation, Ausbildung und gesellschaftliches Engagement herausstechen.

Ausgezeichnet wurde die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und angesehene Privatbrauerei Bolten.

Bolten ist ein Synonym in Korschenbroich für Handwerkskunst und gelebte Tradition – seit über 750 Jahren.

Trotz der beeindruckenden Historie hat die Privatbrauerei nie die Zukunft aus den Augen verloren und besticht mit einer großen Produktpallette und experimentierfreudigen Innovationen.

Als IHK-zertifizierter „Bester Ausbildungsbetrieb 2017“ ist Bolten auch als Arbeitgeber ein zukunfts- und jugendorientiertes Unternehmen.

Die Preisverleihung fand in den Räumlichkeiten der Privatbrauerei statt. Für die Privatbrauerei Bolten nahmen Geschäftsführer und Inhaber Michael Hollmann und Verkaufsleiter Christopher Muthig die Auszeichnung dankend entgegen.

Verliehen wurde die Urkunde von der JU-Vorsitzenden Erina Waldmann und dem MIT-Vorsitzenden Stephen Haines.

Darüber erhielten auch die Auszubildenden der Brauerei einen Preis – sie dürfen sich über Gutscheine der Skihalle Neuss freuen.

Unter den mehr als 80 Gästen befanden sich am Freitagabend auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der 2. Stellvertretende Bürgermeister der Stadt Korschenbroich Hans-Willi Türks, MdB Ansgar Heveling und der Wirtschaftsförderer der Stadt Korschenbroich Patrick Gorzelanczyk.

Sie komplettierten das Rahmenprogramm mit einer fruchtbaren Diskussion zum Thema „Produkte aus Korschenbroich für ganz NRW“ unter Moderation von Julian Ladwein. Unter Teilnahme des Publikums wurden u.a. zukünftige Projekte der Privatbrauerei Bolten, der Wirtschaftsstandort Korschenbroich und Themen aus der Bundespolitik besprochen.

MIT zeichnet Unternehmen des Jahres aus

Am Freitag, den 5. April zeichnet der MIT Regionalverband Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich die Privatbrauerei Bolten (Korschenbroich) als „Unternehmen des Jahres 2019“ aus.

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und findet in den Räumen der Brauerei Bolten, Rheydter Straße 13 in Korschenbroich statt.

Nach einer Podiumsdiskussion mit dem Gastgeber Michael Hollmann und Gästen wie Landrat Hans-Jürgen-Petrauschke und MdB Ansgar Heveling im Rahmen der Preisverleihung besteht bei einem anschließenden Empfang mit kleinem Imbiss die Möglichkeit zum „Netzwerken“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um vorherige Anmeldung unter post@cdu-rheinkreisneuss.de oder info@haines-golf.de wird jedoch gebeten.



Firmenbesichtigung

An die MIT-Mitglieder im Rhein-Kreis Neuss

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag des MIT- Regionalverbandes Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich möchte ich Sie auf folgende Veranstaltung hinweisen:

Firmenbesichtigung Bocom Lichttechnik / Energiespar-Technologie GmbH, Korschenbroich
Mittwoch, 15.11.2017 um 18.30 Uhr.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

15.11.EinladungBOCOM
Wir freuen uns über Ihr Interesse! Bringen Sie Nachbarn, Freunde und Bekannte mit !

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Metzges

Mitarbeiterin CDU im Rhein-Kreis Neuss

 

 

MIT Mitglied werden!

 

 

An die MIT-Landesgeschäftsstellen
An die MIT-Bezirks- und Kreisvorsitzenden
An den MIT-Bundesvorstand z.K.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen, liebe Freunde,

ab 1. September 2017 werden wir den Aufnahmeprozess für Neumitglieder deutlich erleichtern und damit auch beschleunigen und Fehler reduzieren: Es wird die neue Funktion unseres Online-Aufnahmeantrags freigeschaltet.

Bisher ist es so, dass Beitrittsanträge, die von beitrittswilligen Interessenten über unsere Bundes-Webseite ausgefüllt werden, als PDF-Dokument von unserer Bundesgeschäftsstelle an den zuständigen Kreis- und Landesverband weitergeleitet werden. Dieser stimmt dem Antrag zu oder lehnt ihn ggf. ab. Bei Zustimmung leitet der Kreisvorstand diesen Antrag zur Eingabe in die Zentrale Mitgliederdatei (ZMD) – je nach Landesverband – an den Landesverband, an den CDU-Kreisverband oder an die UBG weiter. Der Zuständige für die Dateneinpflege muss alle Daten händisch in die ZMD eingeben, obwohl sie eigentlich schon elektronisch vorlagen. Diese Übertragung ist zeitaufwändig, und wir beobachten regelmäßig Eingabefehler, die zu Missverständnissen führen.

Dies wird sich ab dem 1. September ändern:

Der Aufnahmeantrag, der über unsere Bundes-Webseite online ausgefüllt wird (derzeit ca. 115/Jahr), wird automatisch in die ZMD übertragen und in der aktuellen „Ampel-Darstellung“ auf gelb gesetzt. Das heißt, der Antragsteller ist zwar mit allen Daten in der ZMD erfasst, gilt aber noch nicht als Mitglied, sondern nur als Antragsteller. Der Mitarbeiter bei der UBG/ZMD schaltet dann nach Zustimmung des Kreisverbandes das Mitglied aktiv, also auf grün.

Wenn ein Beitrittswilliger den Antrag versendet, erhält er selbst eine Kopie des Antrags und muss diesen per Online-Link bestätigen, sodass Missbrauch weitgehend ausgeschlossen ist. Erst nach dieser Bestätigung erhält der Antragsteller eine automatische Eingangsbestätigung. Ab diesem Moment läuft die satzungsmäßige Aufnahmefrist von 4 Wochen (die in Ausnahmefällen auf 6 Wochen verlängert werden kann), innerhalb derer der Kreisvorstand über die Aufnahme entscheiden muss. Die Information, dass dieses Neumitglied den Antrag ausgefüllt hat, erhält der entsprechende Landesverband.

Die Landesgeschäftsstelle muss dann umgehend den Kreisvorsitzenden informieren. Sobald der Kreisvorstand der Aufnahme zugestimmt hat, muss die Information schriftlich/elektronisch an die entsprechende Stelle, die die ZMD bearbeitet, weitergeleitet werden, also an denjenigen, der bisher die Daten eingepflegt hat. Dieser schaltet die dann ja bereits vorliegenden Daten von „gelb“ auf „grün“. Damit ist der Antragsteller in dem Moment Mitglied. Dies wird die Aufnahme viel einfacher und schneller gestalten und vor allem werden Eingabefehler vermieden.

Bitte beachten: Wenn gar keine Rückmeldung vom Kreisvorstand kommt, wird der Antragsteller automatisch sechs Wochen nach dem vom Bundesverband bestätigten Eingang Mitglied.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unseren Online-Antrag auf Ihrer Seite verlinken. In der Anlage finden Sie ein entsprechendes Bild zur Verlinkung. Der Link zum Aufnahmeantrag lautet:
https://www.mit-bund.de/mitgliedsformular

Dieses Verfahren läuft bei der CDU und JU schon seit einigen Monaten erfolgreich, nachdem es mehrere Monate getestet wurde. Wir werden dieses Verfahren nach einem Jahr evaluieren und Ihre Erfahrungen abfragen. Sollten Sie Hinweise, Anregungen oder Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Christina Lippitz: 030 22079827 oder per Email an lippitz@mit-bund.de.
Verbände, die den MIT-Baukasten nutzen, können sich wegen der Einrichtung des Menüpunkts “Mitglied werden” gerne an Richard Praetorius wenden: 030 220798-13 oder per E-Mail an: praetorius@mit-bund.de.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Alsleben

_____________________

Thorsten Alsleben
Hauptgeschäftsführer

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU
Bundesgeschäftsstelle
Schadowstr. 3
10117 Berlin

T +49 30 220798-0
F +49 30 220798-22
alsleben@mit-bund.de
www.mit-bund.de

Verkehrsminister Hendrik Wüst am 11. Sept. in Jüchen

An die Mitglieder der Mittelstandsvereinigung der CDU im Rhein-Kreis Neuss          

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag des Vorsitzenden Stefan Arcularius darf ich Sie herzlich zu folgender Veranstaltung einladen:

  • Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst zum Thema

„Vorfahrt Zukunft – Verkehr und Mobilität in unserer Region“
am Montag, 11. September 2017, 12.00 – 13.30 Uhr, Restaurant Red Hot in Jüchen

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

Einladung Wüst 11.09.2017

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Lenardon

 

CDU im Rhein-Kreis Neuss

CDU-Kreistagsfraktion

Münsterplatz 13a

41460 Neuss

Tel.: 02131 – 71 88 50

Fax: 02131 – 71 88 555

post@cdu-rheinkreisneuss.de
www.cdu-rheinkreisneuss.de
www.facebook.com/CDU.RheinKreisNeuss
www.facebook.com/hj.petrauschke

Veranstaltung Hermann Gröhe am 01.09.

Liebe MIT-Mitglieder,

die MIT im Rhein-Kreis Neuss wird den Wahlkampf unserer beiden CDU-Bundestagskandidaten Hermann Gröhe und Ansgar Heveling durch MIT-Veranstaltungen aktiv unterstützen. In der Anlage finden Sie die Einladung zu unserer ersten Veranstaltung am 01.09.17 mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Ich würde mich freuen, Sie zu begrüssen.

Einladung: Hermann Gröhe MIT_Einladung 1 Sept 2017

Viele Grüße

Stefan Arcularius

Vorsitzender der MIT im Rhein-Kreis Neuss

0174-923 4747

Unternehmerin des Jahres Grevenbroich

 

MIT-Regionalverband Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich

 Einladung

 Sehr geehrte Damen und Herren,
der MIT-Regionalverband Korschenbroich-Jüchen-Grevenbroich lädt Sie zur ersten Verleihung des Preises

„Unternehmerin des Jahres Grevenbroich“

ein. Für ihre unternehmerische Leistung und ihr Engagement in Grevenbroich und der Region wird der Preis in diesem Jahr an Frau Barbara Albrecht-Müller verliehen.

Die Veranstaltung findet am 24. April 2017,
um 19.00 Uhr im Unternehmen Albrecht GmbH,
Otto-Hahn-Str. 4, 41515 Grevenbroich –IG Ost statt.

Die Preisverleihung wird die Landtagskandidatin Heike Troles vornehmen. Anschließend besteht bei einem Empfang die Möglichkeit zum Austausch.

 Wir bitten um Ihre Anmeldung per Mail bis spätestens zum 20. April 2017 unter:
r.jordan@cdu-korschenbroich.de

MIT freundlichen Grüßen

Robert Jordan Vorsitzender

Annette van Dorp Stellv. Vorsitzende

Stephen Haines Stellv. Vorsitzender

Ergänzung:

Der MIT-Regionalverband zeichnete Frau Barbara Albrecht-Müller von der Albrecht GmbH als Unternehmrin des Jahres 2017 für Grevenbroich aus.

Laudatorin war die Landtagskandidatin Heike Troles.